„Bridging the Gap – Unifying People and Planet“

„Bridging the Gap – Unifying People and Planet“

Für das Projekt „Bridging the Gap – Unifying People and Planet“ wurden im CUBITY der Stiftung für Kunst und Baukultur Britta und Ulrich Findeisen die Preise für die besten Konzepte zur Transformation des Brückenkopfs der 1. Hammer Eisenbahnbrücke an die Studierenden vergeben.

Einladung zum Presse- und Fototermin am 07.12.2023, 13:30 Uhr / Land NRW, Gemeinde Merzenich, RWE Power / CUBITY Atelierhaus

Einladung zum Presse- und Fototermin am 07.12.2023, 13:30 Uhr / Land NRW, Gemeinde Merzenich, RWE Power / CUBITY Atelierhaus

Mit dem vorzeitigen Kohleausstieg 2030 haben sich die RWE Power AG, Bund und die Landesregierung Nordrhein-Westfalen darauf geeinigt, sechs frühere Braunkohle-Dörfer im Rheinischen Revier zu erhalten. Morschenich-Alt ist das erste Dorf, das wiederbelebt werden soll. Der Ort Morschenich-Alt wird zukünftig wieder ein lebendiger Ortsteil der Gemeinde Merzenich. Durch die Förderung mit Mitteln des Bundes und der Landesregierung Nordrhein-Westfalen soll das Dorf zum ersten „Ort der Zukunft“ im Rheinischen Revier werden. Dies ist ein Meilenstein für den Strukturwandel im Rheinischen Revier.

Neuzugang im Stiftungsteam: Sharon Nathan verstärkt die Stiftung Findeisen und betreut das CUBITY-Atelierhaus

Neuzugang im Stiftungsteam: Sharon Nathan verstärkt die Stiftung Findeisen und betreut das CUBITY-Atelierhaus

Die Stiftung für Kunst und Baukultur Britta und Ulrich Findeisen freut sich, mit Sharon Nathan einen neuen wissenschaftlichen Mitarbeiter in ihrem Team zu begrüßen. Sharon schließt Ende 2023 sein Masterstudium in Kunstgeschichte und Germanistik an der Universität zu Köln ab. Er arbeitet ab November 2023 für die Stiftung Findeisen und betreut u.a. das CUBITY-Atelierhaus in Merzenich.